Was uns bewegt

Tanz und Bewegung sind elementarer Ausdruck des Menschen. Der Tanz erlaubt es, Bewegungsformen und andere Arten der Kommunikation zu entwickeln, um sich als Person auszudrücken.

 

Tanztechniken wie das Klassische Ballett schulen im Training Körperhaltung und Körperbewusstsein, sowie Balance, Koordination, Kraft und den persönlichen Ausdruck. Durch Wiederholung, Übung und genaues Ausführen der Bewegungen schafft diese Ausbildung eine lebenslange Basis.

 

Darüber hinaus fördert Tanzen soziale und persönliche Fähigkeiten: innerhalb der Gruppe durch Rücksicht und Zusammenspiel; sowie individuelle Stärke, Selbstvertrauen und Präsenz. Nur so gelingt Tanz, um aus vielen kleinen Teilen ein Ganzes zu schaffen.

 

 

Lehrkräfte

Tanja Helfert-Borgers

Inhaberin und Leitung der Ballettschule

 

Diplom-Studium, danach zweijährige Ausbildung zur Tanzpädagogin.
Fortbildungen, Seminare und Workshops in Klassischem Ballett/Ballettpädagogik, Modernem und Zeitgenössischem Tanz, Kreativem Tanz/Improvisation und Tanztheater (u.a. bei Hanno Hassloch, Victoria Zaripova, Ulla Mäkinen, Carlo Melis, Othello Johns, Lidy Mouw, Klaus Borkens, Nina Patricia Hänel, Susanne Triebel, Gitta Barthel, Günther Rebel, Prof. Ingo Meichsner, Royston Maldoom...).

In 2006 Gründung des "TanzRaum Borgers - Schule für Ballett und Tanz" in Herborn; daneben Honorartätigkeiten im Bereich Klassik und Tanztheater sowie in der Jugend- und Erwachsenenbildung. 
Mitglied im Dt. Berufsverband für Tanzpädagogik e.V.

Tanja Kison

Zeitgenössischer Tanz

 

Tanja begann mit Klassischem Ballett und wurde in München bei Adriana Radu und Jorge Vasquez zur Tanzpädagogin (Schwerpunkt Jazzdance) ausgebildet. Danach studierte sie an der Frankfurter Stage and Musicalschool das Bühnenfach Musical welches sie mit dem Abschluss zur staatlich geprüften Musicaldarstellerin beendete. 

Bianka Baas

Yoga

 

Bianka unterrichtet im Fach Flow Yoga am Tanzhaus. Text folgt.

 

Emely Korst

Hip Hop

 

Emely begann Ihre tänzerische Laufbahn im Alter von knapp 4 Jahren. Mit 12 Jahren kam Hip Hop dazu, der sie nicht mehr losgelassen hat. Ihre Kenntnisse, die sie auf HipHop Workshops und Trainer-Fortbildungen regelmäßig erweitert, gibt sie jetzt an unsere HipHop Kids weiter.

 

Kim Schmidt

Hip Hop

 

Kim tanzte zuerst im Bereich Garde- und Showtanz, seit ihrem zwölften Lebensjahr gilt ihre Tanzbegeisterung dem HipHop. Die tänzerische Lockerheit kann sie bei ihren Lieblingsstyles Dancehall, Popping und Tutting ganz ausleben. Nach Erwerb der Lizenz zum HipHop-InstructorA unterrichtet sie nun mit großem Spaß unsere HipHop Kids.

Cihan Ünal

Hip Hop

 

Schon als Kind faszinierten Cihan die großen HipHop Veranstaltungen, bei denen Breakdance, Popping oder andere HipHop Styles getanzt wurden. Seit sechs Jahren tanzt Cihan intensiv HipHop/Freestyle, Popping und Krump. Sein Wissen erweitert er auf unterschiedlichsten Workshops und HipHop Battles in ganz Deutschland.

Hélène Török

Klassisches Ballett

 

Ehemalige Tänzerin und Künstlerin mit europaweiten Engagements, Tanzpädagogin und Choreografin. Gründete im Jahr 1978 das 'Ballettstudio Hélène' als erste Ballettschule im Westerwald. Mit ihrer über 30jährigen Unterrichts- und Bühnenerfahrung steht sie uns in ausgewählten Stunden zur Seite.

Gast-DozentInnen

Diverse Fachrichtungen

 

Neue Impulse und interessante Einblicke geben unsere GastdozentInnen aus unterschiedlichsten Bereichen von Flamenco bis Clownerie, die bei Wokshops, Seminaren oder einfach mal zwischendurch unser Angebot bereichern.